Gemeinde Claußnitz

feuerwehr.jpg

Mit dem Rentierschlitten können Besucher des winterlichen Chemnitztals am vierten Adventswochenende auf romantische Lichterfahrt gehen.

Rentierschlieten Paul „Unser Rentier ist aber ganz und gar in rot gehalten, hat eine schwarze Nase und auch schwarze, runde Beine“  lüftet Museumsbahner Tilo Rech das Geheimnis. „Noch dazu läuft es äußerst gern auf dem eisernen Weg entlang der Chemnitz“. Ab ein Uhr mittags fährt der klingende und leuchtende Schienen-Schlitten mit „Rentier Paul“ vom Bahnhof Markersdorf-Taura aus jede halbe Stunde durch das eisige Schweizerthal.

„Für unsere dann in Decken gehüllten und mit Grog, Punsch, Tee oder Glühwein versorgten Gäste haben wir einige Stellen im Tal weihnachtlich illuminiert“ lädt Rech zur Mitfahrt ein. Für das leibliche Wohl mit heißen herzhaften und süßen Speisen sorgen die fleißigen Mitropa-Wichtel.

Weitere Informationen gibt es unter www.chemnitztalbahn.de.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.