Gemeinde Claußnitz

feuerwehr.jpg

Am Sonntag, dem 10. Juli 2016 sind ab 14 Uhr unter diesem Motto alle herzlich zu einem Vortrag in
der Heimatstube, Altes Schulhaus, Am Anger 3 eingeladen. 

Herr Pätzold vom Heimatverein wird in einer "Mitmach-Aktion am Zeitstrahl" unsere Heimat, das Mittelsächsische Granulitgebirge im Spiegel der verschiedenen Erdzeitalter vorstellen.

Für Erwachsene erbitten wir eine Teilnahmegebühr von 1,00 €, die Teilnahme von Schülern ist kostenfrei.

Das Regionalmanagement "Land des Roten Porphyr" und die Tourist-Information "Rochlitzer Muldental" stellen in kleinen Filmen die Sehenswürdigkeiten  unserer schönen Heimat vor.

Sie sind herzlich eingeladen, diese Orte persönlich zu erkunden. Für jedes Mitglied der Familie wird Wissenswertes und Interessantes angeboten. Für Klinder gibt es die Möglichkeit sich auszutoben und dabei Spielen mit Lernen zu verbinden.

Lassen Sie sich inspirieren!

Das Tal der Burgen - Ein Reiseziel für Entdecker

Die Seite für kleine und große Entdecker

 

 

Donnerstag, 05. Mai 2016

Museumsbahnhof Markersdorf-Taura, Hauptstraße 100
09236 Claußnitz OT Markersdorf

- direkt an der B 107
- Parkplätze auf der alten Ladestraße
- Startgebühr 1,00 € pro Wettkämpfer
- Grill und Theke geöffnet
- Fahrbetrieb auf der Museumsbahn

Wettstreit im Chemnitztal: Muskeln gegen Stahl-Ungetüm

Zum traditionellen Lokomotiven-Tauziehen laden die Eisenbahnfreunde Chemnitztal wieder für den Herrentag ein. In diesem Jahr stehen zudem Nagelzielwerfen, Schwellensägen, Schienenstoßen und Gummistiefelschleudern auf der Wettkampfordnung. „Jede 5er-Mannschaft, die sich um unseren Wanderpokal bewirbt, sollte neben etwas Kraft und Geschick vor allem auch Teamgeist mitbringen“, rät Maik Fritzsche von den Museumsbahnern. Ergänzend zum Pott für das heimische Regal erhalten die Platzierten freilich auch Sachpreise passend zum Anlass des kuriosen Wettkampfes. „Unser „Herrentagsgedeck“ – Grill samt Fleisch und Flüssigem – wird wohl gute Grundlage für einen gemütlichen feuchtfröhlichen Abend im Kreis der Kumpel bieten“, ist sich Fritzsche sicher.

Der Museumsbahnhof mit Wettkampfstrecke, Mitropa und Zugbetrieb hat ab 10:00 Uhr für Fahrgäste, Wettkämpfer und Passanten geöffnet. Die Siegerehrung wird gegen 16:00 Uhr erfolgen. Fahrpläne und weitere Informationen gibt es unter www.chemnitztalbahn.de.

Nur kurz nach dem Frühlingsanfang rollen wieder die Züge am Chemnitzufer zum Bahnhof Schweizerthal-Diethensdorf. Davon bekam auch der Osterhase Wind, so dass er vollbepackt die zartgrünen Wiesen hinab zum Schienenstrang hoppelte.

Jeder Zug zwischen Karfreitag und Ostermontag bietet Plätze für kleine und große Kinder, die gern ein Hasennest samt süßer Leckereien mit nach Hause nehmen möchten. „Viele unserer jungen Fahrgäste finden die Nester in immer kürzerer Zeit“, schmunzelt Steffen Hedrich und verrät: „Wir mussten dem Osterhasen bereits neue Verstecke zuflüstern.

“Ab morgens 10:00 Uhr fahren die Museumsbahnzüge jede halbe Stunde zur Osterwiese. Zudem hat für Hunger und Durst durchgängig die Mitropa in Markersdorf-Taura geöffnet.

Das Osterfest ist stets der Auftakt für eine neue Saison, in der Aussichtswagen und Schienentraktor „Paul“ wieder jeden Sonntag-Nachmittag auf der Strecke unterwegs sind. Sonderfahrten können auch zu (fast) jeder anderen Zeit bestellt werden.

Nähere Informationen sind im Internet unter www.chemnitztalbahn.de oder auf Facebook unter dem Stichwort „Chemnitztal-Museumsbahn“ zu erhalten.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.