Gemeinde Claußnitz

Blick.jpg

Gefördert im Rahmen der EU-Strukturförderung – Operationelles Programm des Freistaates Sachsen für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) in der Förderperiode 2007 bis 2013. 

Vorhaben 5.2. – Revitalisierung von Industriebrachen und Konversionsflächen; Zuwendung des Freistaates Sachsen nach der VwV Stadtentwicklung 2007 bis 2013 vom 20. Mai 2008.

Der Gemeinde Claußnitz wurden für diese Abbruchmaßnahme von der Landesdirektion Sachsen Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gewährt. Der Fördersatz beträgt 75 % für den Abbruch der bestehenden Gebäude und die anschließende Begrünung des 1,61 ha großen Geländes.

Der nördliche Grundstücksteil an der Hauptstraße soll nach Abschluss der Abbruchmaßnahme wieder für eine gewerbliche Nachnutzung zur Verfügung stehen. Auf dem durch den Röllingshainer Bach abgetrennten südlichen Grundstücksteil ist eine naturnahe Renaturierung geplant.

Mit dieser Maßnahme wird eine deutliche Verbesserung des Ortsbildes, des Wohnumfeldes und der Umweltsituation erreicht und allgemeine Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung durch die marode Bausubstanz werden beseitigt.

 

     
     

   

 




 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.